Problemzone Fototasche

Die passende Fototasche zu finden – in meinem Fall soll’s jetzt mal ein Rucksack mit symmetrischem Tragesystem sein – ist gar nicht so einfach. Mein Fotofachhandel vor Ort hat nur eine extrem beschränkte Auswahl. Manche Hersteller werden dort „aus Glaubensgründen“ gar nicht geführt. Im Elektronikmarkt gibt’s keine Tasche in meinem Kaliber, die eine vernünftige Vergleichsmöglichkeit ist mir im Netz noch nicht in die Hände gefallen. Die Darstellungen der Hersteller sind großteils nicht wirklich brauchbar und diese Darstellungen werden dann noch von verschiedenen Online-Händlern in mehr oder weniger guter Qualität übernommen.

Was also tun?

  • Nach bestem Wissen und Gewissen mögliche Taschen eine nach der anderen durchbestellen und gegebenenfalls zurücksenden?
  • Alle Fächer vermessen, Trennwände, deren Anzahl und Maße einzeln dokumentieren?
  • Eine „genormte“ Beladung aus geometrischen Körpern entwerfen, die gängigen Objektiv- Blitz und Zubehörgrößen entsprechen, damit die Tasche auf mehrere Arten einräumen und das ganze fotografieren?

Mit Vorschlag 3 könnte man sicherlich schon eine ganze Menge über das Fassungsvermögen eines Fotorucksacks aussagen. Variante 2 stellt wohl eher zu hohe Anforderungen an das Vorstellungsvermögen und erforderliche Genauigkeit bei der Prüfung ob wohl alles hinein passen würde…

Da mir für Vorschlag 3 die Sponsoren für eine ausreichende Grundmenge an Taschen fehlen, habe ich mich schließlich mittels Try-and-Error zum passenden Rucksack durchgearbeitet. Getestet habe ich mehrere Varianten, darunter zum Beispiel den Lowepro Pro Runner 450 AW, der zwar meine Platzbedürfnisse voll befriedigt hätte, der aber von seiner schieren Größe in meinen Augen nur noch bedingt alltagstauglich ist. Also packe ich weiterhin selektiv und ziehe mit einer Flipside 400 AW, ebenfalls von Lowepro, los. Gut gefallen haben mir hier die innere Aufteilung, das Tragesystem, und die Öffnung des Kamerafaches zum Rücken hin, d. h. der abgelegte Rucksack liegt „auf dem Gesicht“ bzw. auf dem All Weather (AW) Cover und nicht auf dem Tragesystem, wenn man etwas herausnehmen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.