Strandbeest im Rundfunk

In der heute erschienenen Freakshow 169 gibt es einen kleinen Bericht über meine Strandbeesten, die ich nach einigem Überlegen dann doch mit nach Hamburg zum 32C3 genommen hatte.

Hätte ich gewusst, dass Linus mich da erwähnen würde, hätte ich hier im Blog natürlich ein paar mehr Inhalte parat gehabt, als nur Fragmente aus meinem Twitterfeed.

Echt.

Ehrlich.

3 Gedanken zu „Strandbeest im Rundfunk

  1. Hallo,
    ich habe gerade die FS169 gehört – stellst Du die zum lasern irgendwo zur Verfügung oder bietest Du den Bausatz irgendwo an? Ich hab einige Beiträge klickt aber nichts dazu gefunden.
    salü

    • Hallo Andreas,

      am Bausatz bzw. an den Files dafür arbeite ich derzeit noch. Der Status ist schon ganz gut, aber noch nicht so ausgereift, dass ich ihn unmittelbar in die Freiheit entlassen würde. Kürzlich habe ich zum Beispiel Verstärkungen für zwei Schwachstellen als Bauteile aufgenommen. Die sind jetzt im ersten Modell verbaut und führten unmittelbar zu der Erkenntnis, dass die noch ein wenig besser sein könnten. Deshalb werden sie jetzt nochmal ein wenig nachgearbeitet, so dass keine Kanten mehr überstehen und sie gleichzeitig das Einlegen von Muttern erleichtern.
      Optimierungen dieser Art liegen noch ein paar an. Leider läuft der Zyklus Nachdenken->Zeichnen->FabLab-Termin->Ausschneiden->Ausprobieren etwas langsam, da ich zwischendurch auch noch arbeiten gehen muss :-o

      Auf jeden Fall freue ich mich über Dein Interesse! Stay tuned!

      Viele Grüße

      Joachim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.